03. - 05.10. Chiemsee

Ersteinsatz des neuen Seekajak am Chiemsee
Ersteinsatz des neuen Seekajak am Chiemsee

Langes Wochenende steht bevor, durch den Feiertag.

Nebel in Ulm und Umgebung und wir sind auf der Suche nach Sonne!

Nach ein paar Recherchen fällt die Entscheidung auf den Chiemsee.

Waren wir noch nicht und die Hoffnung keimt auf, dass hier die Sonne überwiegt.

Die andere Premiere ist mein neues Seekajak, das ich 1 Woche zuvor vom Händler geholt habe. Mein neues Hobby!

Passt aufs Wohnmobil und benötigt keine Aufbauzeit wie das Faltboot. Ist See und Küstentauglich und der Sitzkomfort ist einfach bombastisch!

Wir starten gleich am Dienstag abend, rufen aber sicherheitshalber am Campingplatz Seehäusl an, den wir uns über Camping.info ausgesucht haben.

Der Chef ist sehr hilfsbereit, sei normalerweise nur bis 21:00 Uhr da, aber er ruft uns an, damit wir abstimmen können, wo wir sind. Der Verkehr durch und nach München ist aber chaotisch, so dass wir erst gegen 22:00 Uhr aufschlagen. Pünktlich um 21:00 Uhr klingelt das Handy und der Chef erklärt uns, wie wir unseren Platz finden, so dass wir auch ohne Anmeldung um diese Zeit noch rein können. 

Absolut kundenfreundlicher Service!

Der Campingplatz ist genau nach unserem Geschmack, auch wenn die Zufahrt viel Aufmerksamkeit verlangt, da sehr eng und große Bäume die Straße säumen. 


Die Parzellen sind teilweise klein, aber alle Wohnwägen werden vom Chef mit einem kleinen Radlader ein- oder ausgeparkt. Sorgt immer wieder für interessierte Zuschauer :-)


Wir genießen die 3 Tage, obwohl nur der Freitag sonnig ist! Am Samstag und Sonntag lässt sich die Sonne nicht blicken, sondern versteckt sich hinter Hochnebel.

Wir sind dafür mit dem Radl unterwegs, einmal Kurztrip ins nahe Chieming und am Samstag nach Traunstein. Schönes Städtchen zum Bummeln und Flanieren.


Ich bin mit dem Kajak am Freitag und am Samstag auf dem Chiemsee unterwegs. Der Samstag ist äusserst idyllisch, da ich erst gegen 16:30 Uhr starte und auf dem See einer absoluten Sille und Ruhe begegne. So macht Paddeln Spaß!


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Am Sonntag Mittag machen wir uns dann auf den Heimweg, der länger dauern sollte, da es massiven Rückreiseverkehr um München gab.

Wir entschließen uns querfeldein zu fahren über Bad Tölz, Schongau und erst in Landsberg wieder auf die A96.

Wir haben ja Zeit! Oder auch nicht, da ich noch abends nach Belgien fliege für eine 3-tägige Schulung.


Gegen 18:00 Uhr sind wir daheim und ich muss schnell noch meine Sachen packen und ab nach München zum Flughafen.

Somit bleibt Monika das ausräumen des Wohnmobils. Selbst das Kajak bleibt auf dem Dach des Womo.


Es war trotzdem ein schönes Wochenende, das wir sehr genossen haben. Vor allem da der November ja schon naht und dann wieder die Wohnmobil-lose Zeit beginnt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0